Allgemein

Offener Brief einer Jammer-Mama an Annika von Mama-schreibt.com

Liebe Annika,
leider hat dein Blog keine Kommentarfunktion, deshalb auf diesem Wege.

Zunächst einmal einen herzlichen Glückwunsch zu deiner perfekten, kleinen Familie! Es ist schön, dass dein Kind alleine im Bett einschläft, nachts nur mal kurz den Schnuller braucht, um wieder einzuschlafen und dass du drei Mal in der Woche zum Ausgleich reiten gehen kannst. Ich gebe es gerne zu: Ich bin neidisch. Das hätte ich auch gerne. Aber deswegen schreibe ich natürlich nicht. Continue reading

Allgemein

Lügen für kurze Beine: Kriegen Eltern keine langen Nasen?

Heute Vor einer Woche stieß ich das zweite Mal auf das Buch „Eine Mama am Rande des Nervenzusammenbruchs“ von Nina Massek. Der Untertitel macht den Inhalt etwas deutlicher „20 wunderbare Flunkereien, die Eltern das Leben erleichtern“. Auf den Punkt gebracht: Es geht ums Lügen. Ich habe es nicht gelesen (auch wenn es ganz amüsant klingt) und es soll in diesem Blogpost auch gar nicht um das Buch gehen. Es soll darum gehen, welche Frage die beiden Beiträge zu diesem Buch in mir aufgerufen haben — Darf ich meine Kinder anlügen? Continue reading