Allgemein, Bloggen

Tagebuchbloggen — oder auch nicht

Eine packende Einleitung finden, passende Absätze wählen, Gedanken sortieren, die richtigen Worte verwenden, den roten Faden nicht verlieren, einen griffigen Schluss fertigen, Kontrolle: Rechtschreibfehler, fehlende Satzzeichen, zu viel geschrieben, zu wenig geschrieben, alle Links setzen; nun das Bild: erst Recherche, dann Bearbeitung; die Zwischenüberschriften nicht vergessen — über all das kann ich mir stundenlang Gedanken machen. Continue reading

Bloggen

Die Blogfamilia und ich — wie man sich (k)ein Netzwerk aufbaut

Letzte Woche war ich auf der Blogfamilia. Für mich war es nicht nur die erste Konferenz als Blogger, sondern die erste überhaupt. Mal abgesehen von den unzähligen Tagungen, die ich damals als Bankettleiterin in einem Hotel betreut habe. Die Rolle des Teilnehmers war mir dementsprechend neu. Nachdem ich aus Gewohnheit das Getränkebüffet mit einem Blick gescannt und dem zwanghaften Bedürfnis widerstanden hatte, die gerade leer gewordenen Flaschen abzuräumen, fand ich mich ganz gut in meine neue Rolle ein. Continue reading

Allgemein

Alle irre hier: Liebenswerte Macken bei Mops und Klops

Ein richtiges Wohlfühlthema hat sich Wiebke von Verflixter Alltag für ihre Blogparade im Januar überlegt. Um die „liebenswürdigen Macken“ unserer lieben Kleinen soll es gehen. Völlig unverfänglich. Ein Text, der Freude macht und sich quasi von alleine schreibt. Da mache ich gerne mit, auch wenn er sich letztlich nicht so einfach runterschreiben ließ, wie ich dachte. Continue reading