Tag Archives: Mops

Familienleben

Stilldemenz für Fortgeschrittene: Meine drei dümmsten Verfehlungen in der Stillzeit

Vergiss mich nicht, Mama!

Hast du meinen Schlüssel gesehen? Verdammt, wo ist schon wieder meine EC-Karte? Hab‘ ich den Herd ausgemacht? Es grenzt an ein Wunder, dass ich während der Stillzeit keines meiner Kinder verloren habe. Mein Mann war jedes Mal aufs Neue erleichtert, dass ich mich MIT Kind ausgesperrt hatte. Die Stilldemenz hat mich wahnsinnig gemacht. Schon seit längerem wollte ich über meine Top 3 Erlebnisse aus dieser Zeit berichten. Nättys Blogparade „Schwangerschaftsdemenz und äh … dingens … Stilldemenz“ auf bilderbuchbaby.com kommt mir daher sehr gelegen. Viel Spaß bei meinen drei glorreichsten Momenten. Continue reading

Allgemein

Alle irre hier: Liebenswerte Macken bei Mops und Klops

Ein richtiges Wohlfühlthema hat sich Wiebke von Verflixter Alltag für ihre Blogparade im Januar überlegt. Um die „liebenswürdigen Macken“ unserer lieben Kleinen soll es gehen. Völlig unverfänglich. Ein Text, der Freude macht und sich quasi von alleine schreibt. Da mache ich gerne mit, auch wenn er sich letztlich nicht so einfach runterschreiben ließ, wie ich dachte. Continue reading

Allgemein

Abstillen die Zweite: Tag 5 bis 8

Abstillen ist toll! Ich fühle mich gut mit meiner Entscheidung. Heute kam Mops zu mir kuscheln, als sie müde wurde. Kein wildes, animalische Gesuche in meinem Dekolleté. Kein Gequengel. Einfach nur ein süßes, kleines Baby, dass die Nähe seiner Mutter sucht, um sich zu entspannen. Continue reading

Allgemein

Mission Impossible — Abstillen

Es ist soweit! Oder besser: ich bin soweit. Ich möchte abstillen. „Na, das wird aber auch Zeit!“, denken vermutlich meine Oma und meine Rentner-Nachbarn. „Warum denn jetzt schon? Viel zu früh!“, die Kolleginnen der „La Leche Liga“. Ich nehm beides nicht persönlich und lass jedem seine Weisheiten. Trotzdem möchte ich mich kurz erklären. Continue reading